This site requires the Adobe Flash Player.
straightegyptians

Welcome Guest ( Log In | Register )

> Luftsacktympanie
bterlaan
post Mar 20 2006, 12:06 PM
Post #1


Gold Member
Group Icon

Group: Members
Posts: 2172
Joined: 16-March 03
From: germany
Member No.: 28



In einem anderen Topic (Zuchtmisserfolge) wurde die Luftsacktympanie als erbliche Krankheit bei bestimmten SE- Linien erwähnt, ohne dass jedoch EInzelheiten angegeben wurden.
Beim Googlen habe ich diese sehr interessante Seite gefunden, eine Thesis der Uni Hannover. Da wird zwar angegeben, dass das AV in den Krankheitsfällen vermehrt vertreten sei, aber so auf dei Scnelle habe ich nichts über SE oder sogar bestimmte SE-Linien gesehen. Ich muss mir das ganze nch genauer anschauen.
Was mir auffällt, ist, dass die AV vom FN angegeben seien, nicht vom VZAP. In wie weit sind diese FN-Informationen zuverlässig? Wenn jemand etwas näheres darüber weisst, gerne Eure Kommentare.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
 
Start new topic
Replies
Guest_Guest_*
post Mar 20 2006, 04:02 PM
Post #2





Guests






Ich kenne ein Hengst- und ein Stutfohlen, beide erfolgreich operiert und keine Probleme mehr damit.
Beide aus Eltern die nicht sehr miteinander verwandt sind, also in diesem Fall auch kein Fall extremer Inzucht (von der man immer hört daß es die Wahrscheinlichkeit verstärken soll).
Go to the top of the page
 
+Quote Post



Reply to this topicStart new topic

 

Lo-Fi Version Time is now: 23rd April 2014 - 22:28
This site requires the Adobe Flash Player.