deutschfahne.gif

Ich finde inzwischen, dass wir sehr gut ohne Verbandsorgan (Zwangsabo) leben. Mir gefällt das Equus Arabian als unabhängige und kritische Araberzeitschrift viel besser als so ein weichgespültes Verbandsorgan, wie wir es ja aus den letzten Jahren kannten. Die 12,90 Mehrkosten im Jahr (im Vergleich zum Zwangsabo AWW) trage ich gern, wenn die Qualität stimmt.

Außerdem ist die VZAP-HP in letzter Zeit viel aktueller und interessanter geworden, auch wenn noch einige Wünsche offen sind... Aber ein guter Anfang wurde gemacht. Mir nutzt die Aktualität dieser HP mehr als ein Abdruck in einem Heft, welches ja durch die Herstellungsdauer nie zeitnah veröffentlichen kann.

Da das Thema Verbandsorgan sicher wieder ein Thema auf der MV wird, würde ich für eine Abschaffung des generellen Zwangsabos plädieren. Die Verbandsnachrichten können auf der HP veröffentlicht werden und für Mitglieder ohne Internet-Anschluß kann man doch auch wieder kleine DIN-A-5-Rundschreiben verschicken, wie früher. Dann kann jeder freiwillig entscheiden, ob er eine Zeitschrift abonniert.

Im Equus gibt es ja auch ein paar Verbände, die eine Seite zur Veröffentlichung nutzen - ginge das nicht auch beim VZAP? Ohne dass es gleich wieder zu einem Zwangsabo kommen muß?

Mir geht es einzig und allein um die Unterstützung einer unabhängigen Presse, und so ein Anspruch kollidiert einfach mit den Verbandsinteressen.

LG Sabrina